Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
31. Dezember 2012 1 31 /12 /Dezember /2012 17:34

Was gibt es über das Jahr 2012 schon groß zu sagen? Heute gab es Ente mit Rotkohl, Semmelknödeln und selbst kreierter Orangen-Preiselbeeren-Sauce. Lecker. Und den letzten Alkohol für mindestens 1 Monat (tatsächliches Ziel: 1 Jahr oder für immer...), ein schlechter Champagner vom Discounter. Am ersten Arbeitstag diesen Jahres kam der Schreckensanruf, Mama mit 6 epileptischen Anfällen im Krankenhaus, Diagnose Krebs, schwere Operationen. Arbeitskollegin in Dauer-Kopf-Krankheit. Letzte Veranstaltung mit Lieblingskollege in Kroatien. Mr. X mit bescheuertem Weltuntergangsszenario im Kopf, holt sich seine Wohnung zurück, Weltfrieden. Ich bleibe liegen. Wundervolle Flirts mit Lichtjahre-entfernt unvorstellbarer Konstellation inklusive Verquickung aller erdenklich blöden Umstände. Wird natürlich nix, abgesehen vom ständigen Kopfkino... Am Ende des Jahres: Zank und Streit mit Mr. X, dafür ein wundervoll entspanntes Weihnachten, Tage voller Vogel Strauß. Ich liege weiterhin. Dann heute: gute Vorsätze!!!

 

Auf ein sinnvolles, leidenschaftliches Jahr 2013, hungrig, fröhlich, verständnisvoll, mit Tatendrang, Lebenslust und Euphorie! Auf zu neuen Träumen!!!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by aufgemerkt
Kommentiere diesen Post

Kommentare