Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. Juni 2009 5 19 /06 /Juni /2009 17:11

Ich mag Deine Wortwahl. Wer benutzt heute schon noch Kongruenz außerhalb der Mathematik? Ok, ich gebe zu, ich tue es.... Aber da gehören wir wohl zur Ausnahme. In der Tat scheint es da was zu geben. Selten dass so etwas geschieht, aber dennoch, darum sind wir letzten Endes doch hier. Oder nicht? Sternzeichen interessieren mich nur phasenweise, stecke da auch nicht so tief drin. Habe zu esoterischen Dingen jedoch sicher eine größere Affinität als die Mehrheit unserer Gesellschaft.. Bezieht sich Deine Netzbeschreibung rein auf die sexuelle Ebene oder ist es mehr? Also betrifft es verschiedene Aspekte des Lebens an sich? Ich habe ja ein ausgesprochenes Faible für außergewöhnliche Menschen, auch wenn ich es nicht immer zeige :-) Faszinierend müssen sie sein, zugegeben, vielleicht habe ich da auch meine eigene Definition. Aber ich mag das Wort und seine Möglichkeiten. Deshalb ist "faszinierend" auch definitiv die einzige Schublade in die ich mich freiwillig stecken lassen würde... alles andere geht gar nicht. Mir gefällt dass Du versuchst, Dich nicht nur in einer Facette zu verlieren... Andere Menschen intensiv um sich zu haben und Besitzansprüche. Da trifft wohl mein Wort zu ;) Was meinst Du mit "mehr davon oder anders" bei meinen Stichworten? Ob ich davon mehr habe? Ja. Ob ich andere habe? Ja. Ob ich mehr bin als diese Wörter? Ja. Ob ich anders bin? Definitiv... Klär mich auf ;-) LG, S.

 

 

 

Mehr davon oder anders: Ich möchte mehr von dir kennen lernen. Wie ich heute vermute, dass es sein könnte (bisher schreiben wir, würden wir uns begegnen, könnte alles umher sich unschöner verkehren (o.k., einkalkuliert, ohne mit dem Rechnen anzufangen). Es geht auch direkt: ... auf´n Kaffee treffen :) Ähm, welche Situationen gibt es denn, in der man nicht zeigen kann / möchte, dass man auf außergewöhnliche Menschen steht? Heute unvollständig...verneige mich und stehe gegenüber - Mit gespannten Augen :) grüßend, N.



Gern. Wann und wo? Nun, manchmal hat das Bekenntnis außergewöhnliche Menschen faszinierend zu finden oder das direkte "Erforschen" bzw. direktes "Beobachten" derselbigen doch die Irritation von einen umgebenden Menschen zur Folge ;) Heißt insgesamt einfach, dass ich sehr viel wahrnehme, das aber nicht jeder mitkriegt ;-) 

 

 

O.k., mal prüfen, ob ich dich richtig verstanden habe: Deine freizügige Beziehung, in der du glücklich lebst, weiß nicht in welcher Art du gerne intensiv erlebst? Oder weiß darum, toleriert und mag es eigentlich nicht? Einmal bitte A oder B sagen :) Mir sind die Voraussetzungen gleich. Wo du es aber gerade an-"schreibst", nutze ich die Gelegenheit kurz meine Einstellung darzulegen. Ich entscheide mich einmal, ob ich etwas will oder nicht (hier: dich treffen), unabhängig von möglichen Umständen. Dabei sind "Familienzusammenhänge" schon interessant. Aber ich bewerte diese nicht. Was ich erfahre, darf sich bloß im Nachhinein nicht als unwahr herausstellen. Dann verliere ich den Respekt vor meinem Gegenüber und Gleichgültigkeit stellt sich ein. Das bewerte ich. Wenn diese Voraussetzung wiederum für dich o.k. ist, würde ich mich freuen dich vielleicht sogar schon heute Abend im Beo in Eisenstedt kennen zu lernen? So gegen 19 Uhr? Das wäre schön, mein lieber S. Grüßend, N.

 

 

Ok, Prüfphase: ;-) Mit A oder B ist es so einfach nun nicht getan. Tut mir leid... Warum? Weil es auch da verschiedene Facetten und Aspekte gibt. Also, es gibt diese Beziehung nun seit über 9 Jahren. Es war von Anfang an klar, dass uns auch andere Menschen interessieren. Auch emotional. Sehr stark z.T. sogar. Das ist die eine Seite. Die andere Seite bezieht sich u.a. auf Präferenzen die meine Partnerin nicht teilt, sie mir aber auch nicht ausreden will, aber eben nicht mit mir ausleben will. Die Konsequenz aus dem Ganzen ist, dass wir uns im Laufe der Zeit von diversen Vorstellungen getrennt haben und ein eigenes, freieres Verständnis entwickelt haben. Dies bedeutet nun nicht, dass wir alles dem Partner mitteilen. Es ist auch einfach eine Frage der Verantwortung. Wie geht es dem Partner gerade und will ich ihn im Zweifel mit irgendwas belasten oder nicht? Oder will ich gerade auch einfach nur ein Geheimnis für mich behalten.... Denn natürlich gibt es Phasen, indem Eifersucht oder Ähnliches da ist. Die Frage der Besitzanspruchslosigkeit und des Teilens ist theoretisch wundervoll, praktisch sind wir aber alle manchmal einfach auch nur Menschen ;). Es gab aber auch durchaus schon gemeinsame Erlebnisse in dieser Hinsicht, also nicht dass Du denkst, alles sei abgekoppelt... Aber auch das ist Phasenabhängig, mal haben wir Lust darauf, mal nicht, mal wollen wir andere, mal wollen wir nur uns... Und natürlich läuft das auch nicht immer gleichförmig, wie es eben im Leben so ist... Wichtig ist, dass für mich diese Beziehung unantastbar ist und Priorität genießt. Das steht für mich außer Frage. 19 Uhr vorm Beo? Würde mich auch freuen! S.


 

 

Cool, ehrlich und direkt und dann auch noch eine interessante, facettenreiche Geschichte... Also, dann sehen wir uns 19h vorm Beo :)

 

 

trägst Du Hut?

 

 

Keinen Hut...nach oben offen...hoffentlich jedoch nicht kopflos wirkend... Wir werden uns schon nicht verpassen. Der Platz ist übersichtlich :)

 

 

 

Nee, also kopflos wäre suboptimal :-) Bis später dann, freue mich drauf!

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by zero2009
Kommentiere diesen Post

Kommentare